Die Schranken am Bahnübergang B58 Wulfen funktionieren wieder seit Montag.
Die Schranken am Bahnübergang B58 Wulfen funktionieren wieder seit Montag. © Guido Bludau
Bahnübergang B58

B58: Bahnschranke fällt wieder – bis der nächste Lkw sie reißt?

Aus einem beschränkten Bahnübergang wird ein beschrankter Bahnübergang: Die Bahn hat zweieinhalb Monate nach einem Unfall an dem Übergang an der B58 die Sicherheit wieder voll hergestellt.

Für Bernd Humbert ist das Scheppern der Bahnschranken neben seinem Hotel an der Dülmener Straße ein gewohntes Geräusch. Vor allem dann, wenn mal wieder ein Lkw oder ein Pkw darunter herhuscht, um sich auf dem letzten Drücker eine Wartezeit vor der heruntergelassenen Bahnschranke an der B58 in Wulfen zu sparen. Ein Lkw-Fahrer hat das im Mai mutmaßlich auch versucht. Doch der Versuch ging ins Auge: Das Fahrzeug riss eine der vier Schranken ab, wie die Polizei seinerzeit auf Anfrage mitteilte.

Starke Beschädigung, nachdem ein Lkw die Schranke riss

Mehrere Tage, dann Wochen, dann Monate

Stark befahrene Bundesstraße durch Wulfen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.