Großer Bahnhof am Bahnhof Dorsten: Das Eisenbahnbundesamt hat die Flächen für den Umbau des Gebäudes, für den neuen Rad- und Fußweg und den geplanten Vorplatz freigegeben.
Großer Bahnhof am Bahnhof Dorsten: Das Eisenbahnbundesamt hat die Flächen für den Umbau des Gebäudes, für den neuen Rad- und Fußweg und den geplanten Vorplatz freigegeben. © Michael Klein
Bahnhofsumbau

Bahnhofsbereich in Dorsten: Alle Weichen für Groß-Umbau sind gestellt

Mit 10 Millionen Euro Kosten wird der Bahnhofsbereich in Dorsten umgebaut. Jetzt hat das Eisenbahnbundesamt die dafür nötigen Flächen frei gegeben. Deswegen gab es einen großen Bahnhof.

Es war ein schöner Ausblick in die Zukunft, den Manfred Diekenbrock am aufgelassenen West-Bahnsteig des Dorstener Bahnhofs skizzierte: Das renovierte Empfangsgebäude vor ihm hat schöne Türen und Fenster, auf dem Gleis um die Ecke steht der runderneuerte Schienenbus zur Abfahrt bereit, neben ihm auf der Außenterrasse der Bahnhofs-Gastronomie sitzen Kaffeetafel-Gäste, hinter ihm sind die Dorstener auf dem neuen Rad- und Fußweg entlang der umgebauten Radstation unterwegs.

12.000 Quadratmeter Fläche

Dorstener Arbeit ist Ankermieter

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.