Betrunkener ignoriert Platzverweis der Polizei und macht weiter Stress

hzPolizeieinsatz

Ein 41-Jähriger hat am Sonntag für Ärger in Wulfen gesorgt. Der Mann belästigte mehrere Menschen und ignorierte einen Platzverweis der Polizei. Dann griffen die Beamten durch.

Wulfen

, 02.09.2019, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 41-jähriger hat Polizei und Anwohner in Wulfen am Sonntag in Atem gehalten. Er belästigte den ganzen Nachmittag lang Anwohner mehrerer Straßen sowie Kunden und Mitarbeiter einer Tankstelle an der Hervester Straße. Der Mann mit Wohnsitz in Dorsten riss unter anderem Autotüren auf und sprach Personen an.

Jetzt lesen

Der Tankwart forderte den Mann auf, die Tankstelle zu verlassen. Nachdem der 41-Jährige dem nicht nachkam, sprach die hinzugerufene Polizei einen Platzverweis aus. Auch das ignorierte der Mann. Als er kurz darauf wieder bei der Tankstelle aufkreuzte, wurde er wegen Hausfriedensbruch angezeigt.

Am Montagmorgen wieder auf freiem Fuß

Wenig später fiel der Mann auf der Straße Großer Ring ein weiteres Mal auf. „Weil er augenscheinlich Alkohol getrunken hatte und zur Verhinderung von Straftaten, ist er dann mit zur Wache genommen worden“, sagte Polizeisprecher Michael Franz. Ein Alkoholtest bestätigte, dass der Mann stark alkoholisiert war.

Der 41-Jährige verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle und wurde am frühen Montagmorgen wieder entlassen. Das Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch läuft weiter.

Lesen Sie jetzt