Dorstener Feuerwehr löscht Brand bei Polsterei Engel

Social-Media-Redakteur
Die Dorstener Feuerwehr wurde wegen eines Brandes zur Polsterei Engel gerufen.
Die Dorstener Feuerwehr wurde wegen eines Brandes zur Polsterei Engel gerufen. © Linde
Lesezeit

Mehrere Löschzüge und insgesamt rund 40 Einsatzkräfte wurden am Dienstagmittag an die Marler Straße zu einem Brand bei der Polsterei Engel alarmiert.

Einsatzkräfte müssen mit Atemschutzgerät an den Brandherd

Wie Feuerwehrsprecher Dirk Heppner vor Ort erklärte, „kam es zu einem Brandereignis in einem Spänebunker.“ Relativ schnell konnte ein Überspringen des Feuers auf andere Gebäude verhindert werden. Die Löscharbeiten an dem Bunker selbst seien allerdings mit einigen Schwierigkeiten verbunden, so Heppner.

Wegen der dichten Rauchentwicklung in dem Bunker müssten die Einsatzkräfte Atemschutzgerät tragen und das gesamte Material innerhalb des Raumes müsse „mühsam nach außen befördert werden.“ Außerdem habe der Brand eine große Hitze in dem engen Raum entwickelt.

Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt und auch der Verkehr an der Marler Straße wurde durch die Löscharbeiten nicht beeinträchtigt.

Die Einsatzkräfte konnten schnell das Überspringen des Feuers auf andere Gebäude verhindern.
Die Einsatzkräfte konnten schnell das Überspringen des Feuers auf andere Gebäude verhindern. © Linde

Angaben zu etwaigen Sachschäden oder der Brandursache konnten am Dienstagmittag noch nicht gemacht werden. Die Ermittlungen werden von der Polizei übernommen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin