Der wichtige Verbindungsweg in Rhade ist so sehr zugewachsen, dass es allein schon bei zwei Radfahrern zu Problemen im Begegnungsverkehr kommt.
Der wichtige Verbindungsweg in Rhade ist so sehr zugewachsen, dass es allein schon bei zwei Radfahrern zu Problemen im Begegnungsverkehr kommt. © Privat
Verkehrsproblem

Bürger sind genervt: Wichtigster Fuß- und Radweg wuchert immer mehr zu

Es ist die wichtigste Rad- und Fußwegeverbindung in diesem Stadtteil von Dorsten - doch sie wächst mehr und mehr zu. Bürger und Parteien stellen schon lange Forderungen an die Stadt.

Wer unbedarft sein Augenmerk auf diesen zugewachsenen Pfad richtet, der mag vielleicht denken: „Oh, welch romantischer Wald- und Wiesenweg.“ Doch wer hier tagtäglich zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sein muss, der ist nur noch schwer genervt: Eine Menge Gestrüpp schießt links und rechts vom Wegrand hervor und engt den Asphaltstreifen ein.

„Keine positive Veränderung“

Teile im Privatbesitz

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.