Buntes Familienkonzert mit bekannten Stars im Autokino Dorsten

hzAutokino

Da Kinder wegen der Coronakrise derzeit nicht viel zu lachen haben, hat ein Künstler ein besonderes Konzept für Autokino-Familienkonzerte entwickelt. Start ist seiner Heimatstadt Dorsten.

Dorsten

, 16.05.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kinder haben nicht viel zu lachen in der derzeitigen Coronakrise. „Ich möchte sie deshalb aus ihrem Alltagstrott herausholen und ihnen und ihrer Familie Freude und Abwechslung bereiten“, kündigt Nils Mechlinski an: „Denn das haben sie verdient.“

Und wie kann ein bekannter Musiker wie der 24-jährige Künstler aus Dorsten dies auf bessere Art und Weise bewerkstelligen als mit einem knallbunten Konzert-Vergnügen?

Familien sitzen im Auto

Und da sich Groß und Klein derzeit immer noch nicht einfach so zum gemeinsam Musikhören treffen dürfen, hat der Rhader einen ganz besonderen Ort dafür ausgesucht: Das Autokino Dorsten, das derzeit auf dem Gelände des Sportplatzes der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Realschule an der Bismarckstraße 106 beheimatet ist.

Das Prinzip am Sonntag (31. Mai) von 14.30 bis 16 Uhr ist einfach: Vor und damit auf der großen Leinwand stehen die Künstler auf der Bühne und in den Autos sitzen die Familien mit ihren Kindern - und sehen und hören zu, was Nils Mechlinski und der zu den bekanntesten deutschen Kinder-Musikern gehörende Frank Acker so treiben.

Der Kinderliedermacher Frank Acker ist mit seinen Zappeltier-Freunden dabei.

Der Kinderliedermacher Frank Acker ist mit seinen Zappeltier-Freunden dabei. © Privat

„Hula Hup - das Autokino-Konzert“ - so hat der 24-Jährige sein Programm genannt, das er gemeinsam mit dem Moderator Heiko Kunz („Radio Teddy“) konzipiert hat. Genug Muße dazu hatte der Dorstener. „Denn meine geplanten Konzerte sind bis auf Weiteres wegen der Coronakrise alle abgesagt worden“, sagt der Rhader, der seit geraumer Zeit unter dem Künstlernamen „Nilsen“ Lieder für Kids ab sechs Jahren in einen modernen, energiegeladenen und sofort ansteckenden Mitmach-Sound mit elektronischen Beats und eingängigen Melodien verpackt.

Jetzt lesen

Es gab also keine Toggo-Tour für den Fernseh-Sender „Super RTL“, für die Nilsen fest gebucht war, keine öffentlichen Auftritte für den Kinder- und Familiensender „Radio Teddy“ und seine 1,2 Millionen Hörer. Dafür aber genügend Zeit, um Songs zu schreiben für das geplante 2. Nilsen-Album. „Vielleicht sind davon einige auch beim Hula-Hup-Konzert zu hören“, sagt der Künstler, der unter dem Pseudonym

„Lockvogel“ gefeierte Party-Hymnen produziert.

Zappeltiere sind dabei

Mit dabei bei „Hula Hup“ ist das Kindermusikprojekt „Frank & seine Freunde“ um den bekannten Musiker Frank Acker, der seit 2009 durch ganz Deutschland tourt. Sein bester Freund, das Zappeltier, ist stets dabei und sorgt immer für gute Laune. Aber auch die weiteren Freunde, wie beispielsweise Prinzessin Mikidoo, bereichern seine vielfältigen Bühnenshows.

So sieht das Plakat der Veranstaltungsreihe aus.

So sieht das Plakat der Veranstaltungsreihe aus. © Privat

Eigentlich hatte Nils Mechlinski gehofft, dass er mit dem kompletten Toggo-Tour-Team ins Dorstener Autokino kommen könnte. „Doch das hat leider nicht geklappt“, sagt er mit Bedauern. Aber immerhin wird „Toggo“ viele Präsente für die Gewinnspiele beisteuern, die beim „Hula Hup-Konzert“ veranstaltet werden.

Gute Dorstener Netzwerke

Der Rhader betont, dass das Konzert ohne die bekannt guten Netzwerke der Dorstener Szene nicht möglich gewesen wäre. Autokino-Veranstalter Hans Schuster (Nightaffairs Events) war ebenso schnell mit im Boot wie Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst, der den Dorstener „Arbeitskreis Jugend“ (AKJ) zum Mitmachen bewegen konnte.

Weitere treibende Kraft ist Multi-Dirigent Oliver Jahnich, der seinen beruflichen Arbeitgeber, die Sparkasse Vest Dorsten, als Sponsor gewann.

Jetzt lesen

Die „Hula-Hup-Show“ wird übrigens in mehreren deutschen Autokinos gastieren. Und dort wird das passieren, was in Dorsten aus Rücksicht auf die Anwohner des Marienviertels nicht erlaubt sein wird, was der Show aber erst den originellen Namen gegeben hat: Am Ende des Konzerts sollen die Autoinsassen nämlich ganz fett hupen, um damit ihren Beifall auszudrücken.

Die streng limitierten Tickets - es stehen 200 Auto-Stellplätze zur Verfügung - sind im Internet zu buchen. Entweder über die Homepage des Central-Kinos Dorsten (central-dorsten.de) oder des Autokinos Dorsten (autokino-dorsten.de). Das Ticket kostet 29,90 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren pro Auto, es gilt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder. Ein Besuch ist ausschließlich im Auto gestattet. Vor Veranstaltungsende besteht nur in dringenden Fällen die Möglichkeit, das Kino zu verlassen. Aussteigen ist nur im Notfall erlaubt.
Lesen Sie jetzt