Busstreik: Erneuter Streik bei der Vestischen in dieser Woche

Warnstreik

Der Tarifkonflikt geht weiter: Die Gewerkschaften rufen erneut zu Warnstreiks auf. Die Busse der Vestischen werden in dieser Woche deshalb an einem Tag stillstehen.

Dorsten

, 05.10.2020, 11:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Gewerkschaften rufen Verkehrsunternehmen erneut zum Warnstreik auf.

Die Gewerkschaften rufen Verkehrsunternehmen erneut zum Warnstreik auf. © Vestische

Die Gewerkschaften erhöhen den Druck auf die Arbeitgeber und rufen erneut zum Streik im ÖPNV auf. Auch die Vestische wird sich an den Streiks am 8. Oktober (Donnerstag) beteiligen.

Leitstelle wird bestreikt

„Da unter anderem auch die Leitstelle des Nahverkehrsunternehmens bestreikt wird, kann die Vestische keinen sicheren Linienverkehr gewährleisten und hat keine andere Möglichkeit, als den Betrieb für 24 Stunden stillzulegen“, meldet Pressesprecher Christoph van Bürk.

Jetzt lesen

Am Freitag wieder Regelbetrieb

Auch sogenannte „Bedarfsverkehre“ wie Anruf-Sammel-Taxis und Taxi-Busse des Verkehrsunternehmens werden nicht im Einsatz sein. Christoph van Bürk weist außerdem darauf hin, dass mit sämtlichen Fahrten sowohl die Mobilitätsgarantie als auch das Pünktlichkeitsversprechen entfalle. „Die Kunden-Center bleiben ebenfalls geschlossen.“ Ab Betriebsbeginn am 9. Oktober (Freitag) werden die Busse der Vestischen wieder wie gewohnt im Einsatz sein.

Lesen Sie jetzt