Noch dürfen sich nur Dauercamper auf den Plätzen aufhalten. (Symbolbild)
Noch dürfen sich nur Dauercamper auf den Plätzen aufhalten (hier ein Bild vom Campingplatz in Östrich). © Geonetzwerk Metropole Ruhr
Camping

Campingplätze heiß begehrt, aber noch herrscht Urlaubsverbot

Die Betreiber der Dorstener Campingplätze können sich über mangelnde Nachfrage nicht beklagen. Im Moment dürfen nur Dauercamper auf die Plätze. Doch die Urlauber scharren mit den Hufen.

Die fast schon winterlichen Temperaturen an den Ostertagen haben nicht für einen Ansturm auf den Dorstener Campingplätzen gesorgt. „Bei dem Wetter ist nicht viel los. Nur die Dauermieter mit Erstwohnsitz sind da“, berichtet Karl-Heinz Zenker, Geschäftsführer des Campingplatzes Schult im Anker. Etwa 40 der insgesamt 150 Parzellen seien durch diese Familien belegt.

Heißbegehrte Urlaubs- und Dauerplätze

Über den Autor
Redakteur
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.