Notlager Flüchtlinge Sportplatz Dorsten
Immer mehr Menschen aus der Ukraine werden in den nächsten Wochen und Monaten nach Dorsten kommen. Ein Sportplatz könnte zum Notlager für Kriegsflüchtlinge werden. © Foto Bludau/dpa Montage Dittgen
Ukraine-Krieg

Container-Dorf für Flüchtlinge auf Sportplatz in Dorsten denkbar

Dorsten bereitet sich auf weitere Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine vor. Ein Sportplatz könnte zum Zeltlager oder Container-Dorf, eine Sporthalle mit Feldbetten ausgestattet werden.

Dorsten muss sich in den nächsten Wochen und Monaten auf weitere Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine einstellen. Bürgermeister Tobias Stockhoff sagte vor wenigen Tagen im Haupt- und Finanzausschuss: „Das wird kein Sprint, sondern ein Dauerlauf.“

Zentrale Einrichtung schon voll

150 Feldbetten für Turnhalle schon vorhanden

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.