Dorsten ist mit Zahnarztpraxen ausreichend versorgt, auch wenn eine Medizinerin aus Protest gegen die Coronaregeln seit Wochen keine Patienten mehr behandelt. (Symbolbild) © picture alliance / dpa
Coronavirus

Corona-Protest: Zahnärztin aus Dorsten behandelt seit Wochen keine Patienten

Eine Zahnärztin aus Dorsten hat seit Wochen ihre Praxis geschlossen, weil sie das Coronavirus für eine große Lüge hält. Der medizinische Notstand bricht deswegen aber nicht aus.

Seit Ende November behandelt Dr. Esther Lingen in ihrer Zahnarztpraxis am Rande der Dorstener Altstadt keine Patienten mehr. Die Corona-Schutzverordnung sei für sie „faktisch ein Berufsverbot“, behauptet sie. „Der Zutritt zu meiner Zahnarztpraxis ist mir ohne vorliegenden aktuellen Test nicht erlaubt“, schreibt sie auf ihrer Homepage. „Ich beteilige mich in gar keiner Weise an dieser Politik.“

Patienten und Personal gut geschützt

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.