Coronavirus

Corona-Update: Inzidenz im Kreis Recklinghausen leicht gesunken

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken auf 16,9. Sieben Neuinfektionen wurden registriert, davon zwei in Dorsten.
Mehr als 317.000 Menschen im Kreis Recklinghausen haben inzwischen einen vollständigen Impfschutz. © dpa

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist leicht gesunken. Am Dienstag (3.8.) beträgt der Wert 16,9 (-0,7). Kreisweit wurden sieben Neuinfektionen registriert. Es gibt derzeit 172 aktive bestätigte Fälle im Kreis RE. In den Kliniken im Kreis RE werden zurzeit acht Covid-Patienten behandelt, drei davon auf Intensivstationen.

In Dorsten wurden zwei Neuinfektionen registriert. Es gibt 21 aktive bestätigte Fälle in der Stadt. Die vom Kreis RE erhobene Wocheninzidenz in Dorsten liegt bei 17,4 (+2,7).

Inzidenzen schwanken teilweise stark

Die Inzidenzwerte der einzelnen Kreisstädte schwanken teils stark: Gladbeck (47,6) nähert sich der 50er-Schwelle und hat mit Abstand die höchste Inzidenz, während die Infektionszahlen beispielsweise in Waltrop (3,4) und Datteln (5,8) weiter niedrig sind.

Im Kreis RE wurden bislang 373.441 Menschen im Impfzentrum, in Arztpraxen, von mobilen Teams und in Kliniken geimpft. 317.842 Menschen haben einen vollständigen Impfschutz (Stand: 2.8.). Die landesweite Impfquote beträgt bei den Erstimpfungen 65,2 Prozent (Stand: 3.8.).

Weitere aktuelle Inzidenzwerte:

Kreis Wesel: 20,2 (-1,3)

Gelsenkirchen: 29,3 (+7,3)

Bottrop: 10,2 (+1,7)

Kreis Borken: 21,3 (+3,2)

NRW: 25,4 (+1,0)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.