Coronavirus

Corona-Update: Mehr als 300 Kinder und Jugendliche im Impfzentrum geimpft

Im Recklinghäuser Impfzentrum sind die ersten Kinder und Jugendlichen geimpft worden - am Samstag besteht die nächste Möglichkeit. Die Inzidenz im Kreis RE ist leicht gestiegen.
12- bis 15-Jährige können sich am Samstag (31.7.) wieder im Impfzentrum impfen lassen. Alle Personen ab 16 Jahren können sich den Piks von Montag bis Samstag zwischen 8 und 18.30 Uhr ohne Termin holen. © Jörg Gutzeit/Martin Klose

Mehr als 300 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren sind unter der Woche im Recklinghäuser Impfzentrum gegen das Coronavirus geimpft worden. „Viele Jugendliche erzählten uns, wie froh sie sind, dass sie nun im Impfzentrum geimpft werden können“, sagte der medizinische Leiter des Impfzentrums, Dr. Hermann Geldmann. „Vor allem der Wunsch, das eigene Umfeld zu schützen und wieder normal zur Schule gehen zu können ohne Distanzunterricht, motivierte viele, sich impfen zu lassen.“

Kommenden Samstag (31.7.) von 14 bis 18.30 Uhr besteht die nächste Möglichkeit für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren, sich im Impfzentrum immunisieren zu lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Damit ein Kind geimpft werden kann, muss eine Einverständniserklärung von allen sorgeberechtigten Personen vorgelegt werden (Vordruck hier zum Download). Mitzubringen sind außerdem der Personal- bzw. Kinderausweis und falls vorhanden die Gesundheitskarte und der Impfpass.

Der Kreis Recklinghausen meldet am Freitag 17 Neuinfektionen. Die 7-Tages-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen auf 13,7 (+0,5). Es gibt aktuell 150 aktive bestätigte Fälle im Kreis Recklinghausen. In den Kliniken im Kreisgebiet werden zurzeit neun Covid-Patienten behandelt, zwei davon auf Intensivstationen.

Zwei Neuinfektionen in Dorsten, Inzidenz wieder gesunken

In Dorsten wurden zwei Neuinfektionen registriert. Es gibt 17 aktive bestätigte Fälle in der Stadt. Der vom Kreis RE erhobene Inzidenzwert in Dorsten beträgt am Freitag 12,0 (-2,7). Den höchsten Inzidenzwert im Kreis RE hat Gladbeck (34,4), den niedrigsten Datteln (0,0).

Im Kreis RE wurden bislang 371.678 Menschen im Impfzentrum, in Arztpraxen, von mobilen Teams und in Kliniken geimpft. 312.854 Menschen haben einen vollständigen Impfschutz (Stand: 28.7.). Die landesweite Impfquote beträgt bei den Erstimpfungen 64,6 Prozent (Stand: 30.7.).

Weitere aktuelle Inzidenzwerte:

Kreis Wesel: 15,0 (-0,4)

Gelsenkirchen: 16,6 (+1,5)

Bottrop: 11,9 (+1,7)

Kreis Borken: 21,8 (+2,4)

NRW: 21,6 (+1,1)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.