Coronavirus: Todesfälle in Marl und Herten, 241 Infizierte in Dorsten

Coronavirus

In Dorsten sind zurzeit 241 Menschen an Corona erkrankt. 429 Menschen in Dorsten sind genesen. Der Inzidenzwert (Stand: 8.11.) liegt bei 199,5.

Dorsten

, 08.11.2020, 11:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
220 Personen in Dorsten gelten aktuell als infiziert.

220 Personen in Dorsten gelten aktuell als infiziert. © Martin Klose

Der Kreis Recklinghausen meldet am Sonntag 241 aktuell Infizierte Menschen in Dorsten. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden liegt bei 26. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist leicht gesunken und liegt bei 199,5. 2225 Menschen gelten in den Städten des Kreises Recklinghausen als bestätigte Covid-19-Fällen. 122 von ihnen werden stationär behandelt. 19 Personen brauchen intensivmedizinische Therapien.

Jetzt lesen

In Herten gab es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 87 Jahre alter Mann aus Herten, der positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist verstorben. Auch in Marl hat es ein weiteres Todesopfer gegeben: Ein 91 Jahre alter Mann, der positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ist verstorben.

Für das gesamte Kreisgebiet wurden am Sonntag 191 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich zu den Vortagen leicht gesunken auf 219,0.

Fast 60 Prozent mit Symptomen

Rund 58 Prozent der 2225 aktuell Infizierten im Kreisgebiet weisen Krankheitssymptome auf.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet am Sonntag für den Kreis RE eine 7-Tages-Inzidenz von 222,0.

Im Kreis Wesel liegt die Wocheninzidenz laut LGZ bei 108,5 (-0,2), in Bottrop bei 239,9 (-10,2) und im Kreis Borken bei 129,8 (-14,0)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt