Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna ist gesunken. © dpa
Coronavirus

Coronavirus: Aktuelle Corona-Fälle in Dorsten auf höchstem Stand seit vier Wochen

Der Kreis Recklinghausen meldet am Sonntag 14 Neuinfektionen in Dorsten. In der Stadt gibt es aktuell so viele aktive bestätigte Fälle wie zuletzt vor vier Wochen.

Nachdem der Inzidenzwert in Dorsten sich am Samstag der 50er-Marke angenähert hatte, ging es nun wieder rauf auf 64,3 (+8,1) Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen. Der Kreis RE meldet am Sonntag 14 Neuinfektionen in Dorsten – das ist der Spitzenwert im Kreisgebiet an diesem Tag. Weitere Todesfälle wurden nicht gemeldet.

Aktive Fälle in Dorsten auf Februar-Höchststand

In Dorsten gibt es aktuell 122 aktive bestätigte Fälle. Mehr waren es zuletzt am 29. Januar dieses Jahres (123). Größere Ausbrüche an Kitas oder Schulen in Dorsten hat es nach Auskunft der Kreisverwaltung zuletzt nicht gegeben. Seit 22. Februar befinden sich Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb und an Schulen wird teilweise wieder Präsenzunterricht erteilt.

Im gesamten Kreisgebiet gab es 79 Neuinfektionen. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis RE beträgt 62,5 (-0,4). Im Kreisgebiet gibt es derzeit 1059 aktive bestätigte Fälle. Gladbeck ist derzeit die Stadt mit den meisten aktiven bestätigten Fällen im Kreis (194). Die höchste Wocheninzidenz hat Herten (110).

LZG-Werte aus der Region

Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG NRW) weist für den Kreis RE am Sonntag eine Wocheninzidenz von 63,2 (-3,6) aus. Weitere LZG-Inzidenzwerte aus der Region:

Bottrop: 49,3 (-4,3)

Kreis Wesel: 52 (+1,7)

Kreis Borken: 73,5 (+4,6)

Gelsenkirchen: 69,7 (-1,2)

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt