Corona-Update

Coronavirus: Positive Entwicklung im Kreis Recklinghausen

Noch immer sind die Corona-Zahlen in Dorsten und im Kreis Recklinghausen zu hoch, die ermutigenden Tendenzen von Samstag halten aber an.
Nach Angaben der Kreisverwaltung ist der Inzidenzwert in Dorsten gesunken. (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Für Dorsten meldet der Kreis Recklinghausen am Sonntag (4.4.) aktuell 241 aktive bestätigte Fälle in Dorsten.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dorsten ist weiter gesunken. Der Wert beträgt aktuell 96,4 (-21,4). Damit liegt Dorsten mittlerweile deutlich unter dem kreisweiten Inzidenzwert von 168,4 (+4,3). Die höchste Wocheninzidenz im Kreis RE hat Castrop-Rauxel (245,4), die niedrigste Haltern am See (95,1).

Im Kreis Recklinghausen gibt es 2362 aktuelle Corona-Infektionen (zuvor: 2292). Insgesamt wurden 25.282 Fälle gemeldet. Davon gelten 22.230 als wieder gesund. Es gibt 760 Todesfälle, in Dorsten sind es 59.

Kein weiterer Todesfall

Es gibt somit keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen.

Inzidenzwerte LZG NRW (Stand 4.4., 0 Uhr):

Kreis RE: 159,1 (+1,80)

Kreis Wesel: 99,6 (+2,4)

Kreis Borken: 134,4 (-16,9)

Bottrop: 137,8 (+4,2)

Gelsenkirchen: 159,4 (-33,6)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.