Corona-Update

Coronavirus: Sinkende Zahlen, Terminshopping und Wechselunterricht

Die Infektionszahlen gehen weiter zurück. Im Kreis Recklinghausen wurden am Montag 28 Neuinfektionen gemeldet. Terminshopping ist erlaubt. In den Schulen wird Wechselunterricht erteilt.
© Martin Klose

Seit diesem Montag dürfen Geschäfte in Dorsten und den anderen Städten im Kreis Recklinghausen wieder für Terminshopping (Click & Meet) öffnen. Kunden müssen zu ihren Terminen ein tagesaktuelles negatives Testergebnis mitbringen. Eine Übersicht der zugelassenen Teststellen im Kreis Recklinghausen gibt es hier.

Von der Testpflicht ausgenommen sind vollständig Geimpfte und Genesene. Sie sind mit negativ Getesteten gleichgestellt, müssen ihre Immunisierung aber nachweisen durch

  • einen Eintrag im Impfpass über eine vor mindestens 14 Tagen vollständig abgeschlossene Corona-Impfung, oder

  • den Nachweis eines positiven PCR-Tests, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt, oder

  • den Nachweis eines positiven PCR-Tests, der auch älter als sechs Monate sein kann, dann aber in Verbindung mit dem Nachweis der mindestens 14 Tage zurückliegenden Verabreichung mindestens einer Impfstoff-Dosis vorgelegt werden muss.

Die Rückkehr zu Click and Meet im Kreis Recklinghausen wurde möglich, weil die 7-Tage-Inzidenz zuletzt stabil unter den Schwellenwert von 150 gesunken war. Am Montag (10.5.) liegt der Inzidenzwert für den Kreis Recklinghausen laut den Daten des Kreisgesundheitsamts bei 120,2. Kreisweit wurden am Montag 28 Neuinfektionen gemeldet. Das ist der niedrigste Wert seit Mitte März 2021.

Weitere Todesfälle wurden nicht gemeldet. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Recklinghausen 842 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben. In Dorsten gab es insgesamt 63 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Eine Neuinfektion in Dorsten

In Dorsten gab es laut Meldung vom Montag eine bestätigte Neuinfektion. 192 Personen in der Stadt sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Die Wocheninzidenz in Dorsten liegt im Vergleich zum Vortag unverändert bei 81,7. Darunter liegen im Kreis Recklinghausen nur Haltern am See (31,7), Waltrop (61,4) und Datteln (69,4). Den höchsten Inzidenzwert hat die Stadt Recklinghausen (166,1).

Weitere Inzidenzwerte des Landeszentrums Gesundheit NRW:

Kreis Wesel: 92,0Gelsenkirchen: 145,6Bottrop: 115,7Kreis Borken: 98,3

Lesen Sie jetzt