Dr. Kathrin Pieren Jüdisches Museum Westfalen
Diese Wand mit Ausstellungsstücken aus dem Alltag jüdischer Bürger hat es Dr. Kathrin Pieren im Jüdischen Museum besonders angetan. © Petra Berkenbusch
Jüdisches Museum

Das Museum lässt nicht nach im Kampf gegen Antisemitismus

London - Dorsten. Für Dr. Kathrin Pieren war es eine direkte Verbindung von der englischen Metropole in die westfälische Gemeinde. Sie leitet seit 1. Juli das Jüdische Museum Westfalen.

Sie hat eine Wohnung in Hervest gefunden und sich ein Fahrrad gekauft. Und Möbel, denn Dr. Kathrin Pieren hat wegen der hohen Mietpreise rund um London zuvor in einer Wohngemeinschaft gelebt. Die erste hauptamtliche Leiterin des Jüdischen Museums Westfalen ist seit Mitte Juni in ihrer neuen Wahlheimat unterwegs, seit 1. Juli im neuen Job – und hat schon das Gefühl, angekommen zu sein.

Muttersprache der gebürtigen Bernerin ist Schweizerdeutsch

Museum ist in der Stadtgesellschaft verankert

Die Arbeit gegen Antisemitismus hört niemals auf

Studium in Bern und Neapel

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.