Sportplatzolympiade 2020
Verna Pannebäcker und Benedikt Robert schieben täglich Bürodienst am Sportplatz. © Petra Berkenbusch
Coronavirus

Der olympische Gedanke bringt Dorstens Kinder online in Bewegung

Olympia findet in diesem Jahr im Internet statt. Zumindest beim SV Dorsten-Hardt, der die Kinder diesmal wegen Corona zur „SPONline“ eingeladen hat. Die Spiele haben begonnen.

Der Sportplatz an der Storchbaumstraße liegt ruhig in der Mittagssonne. Ein frischer Wind sorgt für angenehmes Spiel- und Sportklima. Ohne Corona würden hier in dieser Woche wohl 800 Kinder bei der Sportplatzolympiade spielen und Sport treiben. Dass es trotz der Pandemie eine 34. Auflage dieses beliebten Kinderferienprogramms gibt, verdanken die Teilnehmer und Organisatoren dem Internet, denn gespielt wird online.

Zwei große Stadtspiele locken nach draußen

Im nächsten Jahr wird der gelernte Tanz aufgeführt

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.