Dorsten kompakt

Der Tag in Dorsten heute: Mühle-Mense vor dem Aus, Menschen gerettet

Die Mühle Mense in Hervest steht vor dem Aus. „Wulfen hilft“ bringt Menschen aus der Ukraine in Sicherheit. Und: Die bei einem Brand zerstörten XXL-Garagen werden wieder aufgebaut.
Ihren Bioladen führt Barbara Mense weiter.
Ihren Bioladen führt Barbara Mense weiter. © Stefan Diebäcker

Die wichtigsten Themen des Tages – kurz und kompakt in der Übersicht und natürlich zum Nachlesen:

Was Sie heute in Dorsten wissen müssen

Für ein Traditionsunternehmen in Dorsten beginnt eine neue Zeitrechnung. Die Mühle Mense produziert kein Mehl mehr für Großkunden. Ein anderer Geschäftszweig läuft aber weiter.

Mit neun Kriegsflüchtlingen ist „Wulfen hilft“ in die Heimat zurückgekehrt. Unter ihnen: Dasha (20) und ihr kleiner Bruder Misha (9). Ihre Rettung gelang in einer „Nacht- und Nebel-Aktion“.

Ein verheerender Großbrand sorgte vor einem Jahr in Dorsten für einen Millionenschaden. Jetzt läuft auf dem Gelände der Wiederaufbau der damals zerstörten Gewerbebauten.

Das schöne Wetter treibt die Menschen ins Freie und natürlich auch in den Bürgerpark. Das hat jetzt zu unschönen Begleiterscheinungen geführt. Die Stadt Dorsten reagiert – und droht.

Der Wulfener Markt steht vor einem Umbruch. Die alte Bebauung wird abgerissen. Aber was tritt an ihre Stelle? Das sollen Bürger mitentscheiden – und können sich noch anmelden.

Eine wichtige Nachricht aus der Region

Die Nutzung des Campingplatzes „Hohes Ufer“ bleibt untersagt. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster beschlossen. Die Betreiberin hatte Beschwerde gegen einen Eilantrag eingereicht.

Zum Schluss: das Wetter in Dorsten und Umgebung

Nach einer kurzen Durststrecke wird es wieder besser. Immerhin sind sechs Sonnenstunden bei bis zu 16°C angesagt. Nachts überwiegt dichte Bewölkung, aber es bleibt trocken bei bis zu 9°C. Mit Böen zwischen 18 und 36 km/h ist zu rechnen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.