Dorsten kompakt

Der Tag in Dorsten: Hitze in Dorsten und wieder zwei Brände

In Wulfen hat es abermals gebrannt. Ist ein Feuerteufel unterwegs? Die Hitze zerrte auch in Dorsten an den Nerven. Was könnte man zukünftig dagegen tun? Ein Dorstener macht Vorschläge.
39,3 Grad zeigte das Thermometer am Dienstag am Dorstener Marktbrunnen an.
39,3 Grad zeigte das Thermometer am Dienstag am Dorstener Marktbrunnen an. © Julian Preuß

Die wichtigsten Themen des Tages – kurz und kompakt in der Übersicht und natürlich zum Nachlesen:

Was Sie heute in Dorsten wissen sollten

Die Mercaden in Dorsten haben seit wenigen Tagen ein neues Centermanagement. Erstmals hat sich jetzt der Geschäftsführer von Multi Germany zum Einkaufszentrum geäußert.

Hitze und Trockenheit erhöhen die Gefahr von Waldbränden. Was aber, wenn Menschen bewusst ihre Hände im Spiel haben? In Wulfen scheint das der Fall zu sein.

Die Hitze hat am Dienstag auch Dorsten getroffen. Wir haben uns am frühen Nachmittag auf die Suche nach dem heißesten Ort in der Stadt gemacht. Die höchsten Werte gab es am Treffpunkt Altstadt.

„4.000 Bürger in der Altstadt sind potenziell gesundheitlich gefährdet“, sagt Bernhard von Blanckenburg angesichts der Hitzewelle. Seine Konzepte könnten kurz- und langfristig helfen.

Aus der Region

Die Tat war der absolute Albtraum: Ein 21-Jähriger aus Marl tötet seine Nachbarin und fast auch den vierjährigen Sohn. Die gesamte Geschichte im True-Crime-Podcast „Ohne Bewährung“.

Das Wetter

Zunächst ist keine echte Abkühlung in Sicht. Am Morgen scheint die Sonne bei 21°C. Später gibt es mehr Wolken als Sonne und die Temperatur erreicht noch einmal 31°C. Abends fällt in Dorsten vereinzelt etwas Regen und die Temperaturen liegen zwischen 21 und 24 Grad. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 20 und 53 km/h erreichen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.