Die besten Bilder vom Hundeschwimmen im Atlantis

hzHundeschwimmen

Zum Abschluss der Badesaison wurden alle noch mal pudelnass - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das Erlebnisbad Atlantis lud am Wochenende zum Hundeschwimmen ein.

von Paul Kahla

Dorsten

, 03.11.2019, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Atlantis Dorsten lud am Samstag zum Hundeschwimmen ein, bevor das Außenbecken des Schwimmbads bis zum nächsten Frühjahr gesperrt wird. „Wir freuen uns, auch mal andere Gäste bei uns begrüßen zu dürfen“, erklärte Badleiter Christian Krause. Da das Becken sowieso bis zum Frühjahr nicht genutzt wird, würde es sich anbieten, die Vierbeiner zum Schwimmen einzuladen. Dieser Einladung kamen auch einige Hundebesitzer nach.

Im Außenbereich des Atlantis wimmelte es nur so von Hunden. Mit Anlauf sprangen einige Vierbeiner in das Becken, in dem sich sonst Menschen vergnügen, andere ließen sich nur mit einem Spielzeug ins Wasser locken.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hundeschwimmen im Atlantis 2019

03.11.2019
/
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Die Hunde hatten viel Spaß beim Hundeschwimmen im Erlebnisbad Atlantis.© Paul Kahla
Schlagworte Familien in Dorsten

„Die Hunde trauen sich im Vergleich zum letzten Jahr öfter ins Wasser“, hat Krause beobachtet. Einige Vierbeiner nutzten sogar die Rutsche, das habe der Badleiter im letzten Jahr auch nicht erlebt. Auch neu in diesem Jahr war der Prototyp für eine Rampe, die es den Hunde erleichtern soll, in das Becken und wieder heraus zu kommen.

Auch der Australian Shepherd Baley testete die Rampe argwöhnisch, aber mit Erfolg. Die Besitzer des ca. zwei Jahre alten Rüden freuen sich über das Angebot im Atlantis. „Es gibt sonst viel zu wenige Plätze in Dorsten, an denen man Hunde frei laufen lassen kann“, erklären Maren Frisch und Frank Herrler. Die Hunde hätten an der Leine gar nicht die Möglichkeit sich auszutoben. Solch eine Veranstaltung käme ihnen daher sehr gelegen.

Ausgetobt haben sich die Hunde defintiv, im Wasser und an Land. Vierbeiner und Besitzer sind voll auf ihre Kosten kommen. Obwohl weniger tierische Gäste da waren als erwartet, soll das Hundeschwimmen in den kommenden Jahren wieder im Atlantis stattfinden, kündigte Christian Krause an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt