Neuer Boden für die Flüchtlingsunterkunftunterkunft in der Sporthalle der ehemaligen Josefschule in Dorsten
Kameraden vom Löschzug Dorf Hervest begannen am Dienstagnachmittag, einen neuen PVC-Boden in der Sporthalle der ehemaligen Josefschule auszulegen. © Guido Bludau
Ukraine-Krieg

Dorsten schafft Platz für mindestens 1.300 weitere Kriegsflüchtlinge

Eine Turnhalle wird mit Feldbetten ausgestattet. Auf Sportplätzen werden Container und Zelte aufgebaut. Dorsten bereitet sich auf die Ankunft von 1.300 Kriegsflüchtlingen vor. Mindestens.

Niemand weiß genau, wann sie kommen. Und niemand kann voraussagen, wie lange sie in Dorsten bleiben. Aber die Vorbereitungen laufen bereits, bis zu 1.300 weiteren Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine eine vorübergehende Bleibe in Landeseinrichtungen zu geben.

Es geht um eine vorübergehende Bleibe

Bis zu 1.200 Menschen auf zwei Sportplätzen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.