Nach der Corona-Zwangspause bot Bürgermeister Tobias Stockhoff am Mittwochnachmittag erstmals wieder eine Bürgersprechstunde vor Ort an.
Nach der Corona-Zwangspause bot Bürgermeister Tobias Stockhoff am Mittwochnachmittag erstmals wieder eine Bürgersprechstunde vor Ort an. Zum Heimathaus kamen Gäste aus Wulfen, Barkenberg und Deuten. © Stefan Diebäcker
Coronavirus

Dorstens Bürgermeister pflegt wieder die Bürgernähe – aber mit Abstand

Nach der Corona-bedingten Zwangspause bietet Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff wieder Sprechstunden in den Stadtteilen an. Die Themen sind dieselben, und doch ist einiges anders.

Es ist ein Heimspiel für den Bürgermeister an diesem Mittwochnachmittag auf dem Gelände des Heimatvereins Wulfen. Tobias Stockhoff ist Wulfener und mit nahezu jedem der 20 Gäste per „Du“. Sie sind gekommen, um Probleme anzusprechen, zu diskutieren – oder einfach nur zuzuhören.

Jeder Ortsteil in jedem Quartal

Ortsteile in der Coronakrise zusammengefasst

Verkehrsthemen kommen immer auf den Tisch

Die nächsten Termine

Die B 58 bleibt ein Dauerbrenner

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.