Eichenlaub ersetzt Vogel

06.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Eichenlaub ersetzt Vogel

<p>Markus Eichenlaub.</p>

Dorsten Die Konzertreihe des Orgelherbstes wird am Sonntag (11.) um 18 Uhr mit einem Konzert von Markus Eichenlaub fortgesetzt.

Aus Anlass des 25. Jahrestages der Weihe der Agatha-Orgel veranstaltet die Kirchengemeinde St. Agatha in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Dorsten drei Orgelkonzerte, die die ganze Breite und Vielfalt der Orgelliteratur und der Klangfarbenpracht des Instruments darstellen sollen. Für den angekündigten Professor Harald Vogel, der erkrankt ist, springt der Limburger Domorganist Markus Eichenlaub ein. Er ist seit 2000 Professor für Orgel an der Folkwang-Hochschule in Essen und seit 1998 Organist am Hohen Dom zu Limburg.

Das Programm, das er zusammengestellt hat, trägt den Titel "Bach - Variationen nach norddeutscher Manier" mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Böhm, Dieterich Buxtehude und Samuel Scheid - allesamt Meister der barocken Musik. Der rote Faden des Programms ist, wie schon der Titel vermuten lässt, Johann Sebastian Bach. Seine großen Werke, Präludium und Fuge G-Dur zu Beginn, Toccata, Adagio und Fuge C-Dur in der Mitte und Präludium und Fuge C-Dur zum Schluss sind die Zentren, um die sich die anderen Werke gruppieren.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Lesen Sie jetzt