Ein willkommener Anblick im heißen Hochsommer: Karin und Georg Strauch schnüren die Schlittschuhe zur Saisoneröffnung am Samstag.
Ein willkommener Anblick im heißen Hochsommer: Karin und Georg Strauch schnüren die Schlittschuhe zur Saisoneröffnung am Samstag. © Stefan Diebäcker (A)
Heißer Tipp

Eiskaltes Vergnügen: Dorstener Eissporthalle sorgt für Abkühlung

Es ist heiß, sehr heiß. Abkühlung gibt es kaum. Ein heißer Tipp für alle, die Spaß an einem eiskalten Vergnügen haben: Die Eissporthalle Dorsten öffnet am Samstag (15.8.) wieder.

Karin und Georg Strauch sind emsig bei der Arbeit: Die Eheleute kühlten zuletzt die 3500 Quadratmeter Betonpiste in der Eissporthalle an der Crawleystraße 10-12 herunter, damit Georg Strauch am Mittwoch (12.8.) mit der Bewässerung der Fläche anfangen konnte. Das Wasser wird schockgefroren – bei minus sieben Grad erstarrt es dauerhaft zu Eis.

Mund-Nasenschutz, Abstand, Händedesinfektion

Hotline erwies sich als nützlicher Tippgeber

Abstandsregelung ist kein Problem

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.