Erfolgreiche Film-Reihe in Dorsten: Kino, Kaffee und Kuchen zum Sonderpreis

Kino

Das Kino-Café, die Aktion von Dorstener Zeitung, Central-Kino und Bäckerei Kleinespel & Imping, ist weiter beliebt. Das hat gute Gründe. Hier alle Filme in diesem Halbjahr.

Dorsten

, 30.12.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Erfolgreiche Film-Reihe in Dorsten: Kino, Kaffee und Kuchen zum Sonderpreis

Auch im kommenden Halbjahr gibt es das Kino-Café. © Wolfgang Ennenbach/​Universal Pictures Internation

Aktuelle Kino-Highlights auf der großen Leinwand und vorher Kaffee samt Kuchen – das alles für nur sechs Euro (VIP-Lounge zuzüglich 1,50 Euro): Das Kino-Café im Central-Kino, Borkener Straße 137, ist weiterhin so erfolgreich, dass die jeweiligen Filme auch im kommenden Halbjahr gleich in drei Vorstellungen gezeigt werden. Die Vorstellungen beginnen dienstags um 14.30 (in zwei Sälen) und um 17.30 Uhr (in einem Saal).

„Wir empfehlen auf jeden Fall, die Karten im Vorverkauf zu erwerben“, sagt Kino-Marketing-Mann Stephan Zabka, Organisator der Reihe, der jedes Mal eine kurze Film-Einführung gibt. Die jeden zweiten Dienstag im Monat stattfindende Reihe ist eine Gemeinschaftsproduktion von Central-Kino, Bäckerei Kleinespel und Imping und der Dorstener Zeitung.

Erfolgreiche Film-Reihe in Dorsten: Kino, Kaffee und Kuchen zum Sonderpreis

Filmkomödie: Die Fishermans`s Friends machen Karriere. © Privat

Das Central-Kino-Center öffnet am „Kino-Café“-Tag bereits um 13.30 Uhr. Diese sechs deutschen und internationalen Filme stehen im kommenden Halbjahr auf dem Programm:

Der Fall Collini

Der Fall Collini ist ein Polit-Thriller, eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ferdinand von Schirach. Inhalt: Der Industrielle Hans Meyer wird ohne jedes ersichtliche Motiv ermordet. Der unerfahrene Rechtsanwalt Caspar Leinen wird dem Tatverdächtigen als Pflichtverteidiger zugewiesen. Leinen kommt einem unglaublichen Justizskandal auf die Spur (Dienstag, 14. Januar).

Fisherman‘s Friends

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt Fisherman’s Friends von einem Gesangsverein aus zehn Fischern, die zu einem Plattenvertrag überredet werden sollen. Vor der Kulisse der romantisch-rauen Küste Cornwalls erzählt der etwas andere Heimatfilm aber vor allem von Zusammenhalt, wahrer Freundschaft und dem Mut, neu anzufangen (Dienstag, 11. Februar).

Und wer nimmt den Hund?

Der Klassiker: Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. Nun stehen sie – nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe – in dieser Scheidungskomödie mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung (Dienstag, 10, März).

Yesterday

In der Musical-Komödie von Oscarpreisträger Danny Boyle sind The Beatles fast vergessen, nur ein Musiker erinnert sich noch an die Hits der Swinging Sixties. Erst als der Singer-Songwriter Ed Sheeran auf den letzten Beatles-Fan aufmerksam wird, beginnt eine grandiose Tour, die allen Beteiligten bald über den Kopf wächst (Dienstag, 14. April).

Nurejew - The White Crow

Beruhend auf wahren Ereignissen, erzählt Regisseur und Darsteller Ralph Fiennes in „Nurejew – The white Crow“ die unglaubliche Geschichte der sowjetischen Ballettlegende Rudolf Nurejew, der stes nach eigenen Regeln tanzte. Gedreht auf 16 mm leben in atmosphärischen Bildern die bewegten 60er-Jahre wieder auf (Dienstag, 12. Mai).

Ich war noch niemals in New York

Verfilmung des Udo Jürgens-Musicals über eine romantische, turbulente und (un)freiwillige Kreuzfahrt nach New York. Inhalt: Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg steht die Karriere an erster Stelle. Ihre Prioritäten ändern sich, als ihre Mutter einen Gedächtnisverlust erleidet. Kurzerhand türmt die Seniorin und schmuggelt sich an Bord eines Kreuzfahrtschiffes...(Dienstag, 9. Juni).

Karten für alle Kino-Café-Vorstellungen bis Juni 2020 sind jetzt an der Kinokasse und online erhältlich. Reservierte Karten müssen spätestens am Freitag vor der Veranstaltung abgeholt worden sein. Online ist nur der Ticketkauf möglich (keine Reservierungen). Ein ausführlicher Programmflyer findet sich hier.
Lesen Sie jetzt