Caritasgeschäftsführer Klaus Schrudde, im Hintergrund das Mittagessen in einer Kita
Caritasgeschäftsführer Klaus Schrudde hat zur Erhöhung der Essenspreise keine Alternative gesehen. © Montage Berkenbusch
Caritas-Chef erklärt die Lage

Essen in Dorstener Kitas und Schulen wird teurer: „Wir hatten keine Wahl“

Mittagessen in Schulen und Kitas werden teurer. Mal mehr, mal weniger. Eine Mehrbelastung für Familien, die Anbieter wie die Caritas angesichts steigender Preise nicht verhindern konnten.

Lebensmittel sind teurer geworden, Energiepreise steigen – das wirkt sich auch auf die Preise für Mittagessen in Kitas und Schulen aus. Stefanie Reich, Fachbereichsleiterin beim Verband Evangelischer Kirchengemeinden: „Wir sind in großer Sorge, weil wir vermutlich die Kosten fürs Mittagessen in Schulen und Kitas überall erhöhen müssen.“

Preis steigt, aber Qualität soll nicht sinken

Auch für die Caritas war die Preiserhöhung alternativlos

Viele Eltern sind schon über die neuen Preise informiert

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.