Radfahrerin und Bus auf Straße in Dorsten
Für eine komplette Fahrradzone rund um die Innenstadt macht sich die SPD stark, doch im Umwelt- und Planungsausschuss stieß ihr Prüfauftrag an die Verwaltung auf wenig Gegenliebe. © Michael Klein
Radfahren

Fahrradzone in Altstadt von Dorsten: SPD stößt auf wenig Gegenliebe

Fahrradzone in der Altstadt, Fahrradwache in der Fußgängerzone: Damit will die SPD das Radfahren in Dorsten attraktiver machen. Doch dafür gab es nun von anderen Parteien nur wenig Beifall.

Wir wollen das Fahrradfahren in Dorsten erleichtern, den Radfahrern mehr Bequemlichkeit bieten und für mehr Sicherheit sorgen“ – mit diesen Worten kündigte SPD-Sprecher Dieter Menne einen Antrag seiner Fraktion am Dienstag im Dorstener Umwelt- und Planungsausschuss an. Doch die Forderung, dafür konkrete Prüfaufträge an die Verwaltung zu vergeben, stieß bei den Grünen und der CDU auf wenig Gegenliebe.

Fahrradwache in Ladenlokal

„Erst mal alles sammeln“

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.