Feierabend für den Feierabendmarkt in diesem Jahr - das sind die Gründe

hzFeierabendmarkt in Dorsten

Es sollte der letzte Feierabendmarkt in der Dorstener Altstadt in diesem Jahr sein. Doch kurzfristig haben die Veranstalter den Saisonabschluss am 25. Oktober abgesagt. Das sind die Gründe.

Dorsten

, 24.10.2019, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit dem Feierabendmarkt am Platz der Deutschen Einheit haben Luca Schlotmann und Hans Schuster (Agentur „Nightaffairs“) in diesem Jahr ein neues Veranstaltungsformat in Dorsten etabliert. Nach der Premiere Ende Mai beim Altstadtfest gab es den Markt noch viermal in der Altstadt.

Jetzt ist klar: Der Feierabendmarkt beim Herbstfest am 4. Oktober war der letzte in diesem Jahr. Die Veranstaltung am 25. Oktober ist kurzfristig abgesagt worden.

Viele Händler in Weihnachtsvorbereitungen

„Leider ist das Wetter momentan so unbeständig, dass Planungssicherheit fehlt“, bestätigte Joelle Damm, die sich ums Marketing kümmert, auf Anfrage. „Zudem sind viele Händler bereits in der Vorbereitung des Weihnachtsgeschäftes.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

4. Feierabendmarkt in Dorsten

Zum vierten Mal fand auf dem Platz der Deutschen Einheit der Feierabendmarkt in Dorsten statt. Bei herrlichem Sommerwetter war die Stimmung bei Händlern und Kunden bestens.
31.08.2019
/
Auch frische Bachwaren gab es beim Feierabendmarkt.© Ralf Pieper
Sonnenbrillen waren gefragt!© Ralf Pieper
Frisches Obst und Gemüse am Honsel-Verkaufsstand.© Ralf Pieper
Der Feierabendmarkt ist ein Erlebnis für die ganze Familie.© Ralf Pieper
An vielen Ständen durfte probiert werden.© Ralf Pieper
Mal etwas besonderes probieren!© Ralf Pieper
Gute Laune bei den Besuchern des Feierabendmarktes.© Ralf Pieper
Pasta-Spezialitäten bei O'Pazzo.© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper
© Ralf Pieper

An jedem letzten Freitag eines Monats fand der Feierabendmarkt mit vielen vor allem örtlichen Händlern statt. Wegen des Herbstfestes war der September-Markt um eine Woche verschoben worden. Die Mischung aus Gastronomie, modischen Asseccoires, Kunsthandwerk und Frischeprodukten kam bei den Dorstenern sehr gut an. Viele nutzten aber auch die Möglichkeit, bei einem Getränk und „cooler Musik“ unter freiem Himmel das Wochenende einzuläuten.

Fortsetzung im Jahr 2020 ist geplant

Als „großartigen Erfolg“ wertet Joelle Damm das Premierenjahr und kündigt eine Fortsetzung an. „Im Frühjahr 2020 starten wir wieder in alter Frische durch.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt