Frau wird am Schloss Lembeck von Auto überrollt und stirbt: Ehemann (79) in Haft

Todesfall

Im September 2018 wurde eine 65-jährige Frau am Schloss Lembeck von einem Auto überrollt. War es Absicht? Der Verdacht gegen den Ehemann hat sich erhärtet.

Lembeck

, 02.08.2019, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frau wird am Schloss Lembeck von Auto überrollt und stirbt: Ehemann (79) in Haft

Polizeibeamte untersuchen den Wagen, mit dem die Frau am Schloss Lembeck überfahren wurde. Der Ehemann wurde nun verhaftet. © Guido Bludau

Auf der Zufahrt zum Parkplatz Schloss Lembeck wurde im September vergangenen Jahres eine 65-jährige Bochumerin von einem Auto überrollt. Die Frau erlag wenig später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Jetzt lesen

Noch am Unfallort nahm die Polizei den Ehemann der Frau fest. Ein Tötungsdelikt konnte damals nicht ausgeschlossen werden. Der Mann wurde später wieder freigelassen, die Ermittlungen gegen ihn gingen aber weiter.

Zehn Monate nach dem Vorfall liegt nun ein von der Staatsanwaltschaft Essen in Auftrag gegebenes Gutachten vor, das den Tatverdacht wegen Totschlags gegen den 79-Jährigen erhärtet, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Dorsten einen Haftbefehl, der am vergangenen Dienstag vollstreckt wurde.

Lesen Sie jetzt