Die Rettungswache Wulfen der Feuerwehr Dorsten wird durch den geplanten neuen Standort in Lembeck entlastet.
Die Rettungswache Wulfen der Feuerwehr Dorsten wird durch den geplanten neuen Standort in Lembeck entlastet. © Guido Bludau
Rettungsdienst

Für Notfälle auf dem Land: Dorsten bekommt dritte Rettungswache

Notfallpatienten im Dorstener Norden werden künftig schneller einen Rettungswagen bekommen: Der Kreis wird eine dritte Rettungswache für die Lippestadt einrichten. Der Stadtteil steht fest.

Mehr als zwölf Minuten betrug in den vergangenen Jahren häufiger mal die Wartezeit in Rhade und in Lembeck, bis ein Krankenwagen nach der Alarmierung des Notrufs eintraf und Notfall-Patienten in den beiden Dorstener Landgemeinden Hilfe bekamen.

Rettungswagen rund um die Uhr

Gespräche mit der Stadt

Personal wird verstärkt

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.