Blick auf geplantes Neubaugebiet
Das geplante Neubaugebiet soll auf der landwirtschaftlichen Fläche neben dem Schulzentrum am Nonnenkamp entstehen. © Geonetzwerk Metropole
Neubaugebiet

Warten auf großes Neubaugebiet in Dorsten: So soll es weitergehen

Ein großes geplantes Neubaugebiet in Dorsten lässt auf sich warten. Nun stehen die Grundstücksverhandlungen für die Entwässerung vor dem Abschluss. So sind jetzt die zeitlichen Perspektiven.

Bis große Flächen baureif gemacht werden können, geht schon mal etwas Zeit ins Land. Derzeit ist es in Dorsten vor allem ein Baugebiet, auf das viele bauwillige Interessenten besonders lange warten: 60 Grundstücke, 100 Wohneinheiten, verteilt auf Einfamilienhäuser und Geschosswohnungen in bester Lage, auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche „An der Seikenkapelle/Nonnenkamp“ auf der Hardt.

Vermarktung Ende 2023

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.