Grünes Licht für zwei beliebte Veranstaltungen in Lembeck

Väter und Kinder backen Stockbrot in Lembeck
Nach längerer Corona-Pause sollen zwei beliebte Veranstaltungen in Lembeck wieder in gewohnter Form stattfinden. © Guido Bludau (Archiv)
Lesezeit

Der Vorstand der Lembecker Interessengemeinschaft (LIG) hat in der letzten Sitzung entschieden: „Lembeck leuchtet“ und der „Tiermarkt 2023“ finden wieder in gewohnter Größe statt.

Am letzten Freitag vor dem ersten Advent, am 25. November von 15 bis 22 Uhr, findet nach zweijähriger Corona-Pause das beliebte Event „Lembeck leuchtet“ wieder statt. Das vorweihnachtliche Bummeln zieht sich über die Bahnhofstraße, Schulstraße und Wulfener Straße mit rund 25 Geschäften.

Geplant sind u.a. Kirchturm-Führungen, Glüh-, Waffel- und Imbissstände, ein Schmied fertigt Glücksbringer an und der Nikolaus verteilt wieder Süßigkeiten an Kinder. Auch musikalisch wird einiges geboten.

Besonders die stimmungsvoll installierten Lichter, teils in winterlichen Farben, mit Kerzenschein oder aus der Feuertonne sorgen mit Weihnachtsbäumen und geschmackvoller Weihnachtsdeko für ein ganz besonderes Ambiente. Auch der beliebte Feuerspucker wird an mehreren Stellen im Dorf sein atemberaubendes Können demonstrieren.

Der Tiermarkt mit zehntausenden Besuchern hatte in in diesem Jahr nur als „Light-Version“ stattgefunden, weil die Vorbereitungszeit zu kurz war. 2020 und 2021 war er komplett ausgefallen. Doch am ersten Sonntag im Mai 2023 soll alles wieder so sein wie früher, hieß es jetzt.

Krippenausstellung des Heimatvereins

Die Krippenausstellung des Heimatvereins Lembeck findet am ersten und zweiten Adventswochenende im Heimathof statt. Der Beginn ist zeitgleich mit „Lembeck leuchtet“.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin