Im Mittelfeld bei Weltmeisterschaft

Akkordeon-Orchesters der Musikschule

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Dorsten Am vergangenen Wochenende nahm das Akkordeon-Orchester der Musikschule beim 9. Internationalen World-Music-Festival in Tirol teil. Über 300 Orchester, Ensembles und Solisten aus 15 Ländern, darunter Ungarn, Spanien, Irland und Senegal, waren in siebzehn Kategorien angetreten, um ihre Meister im Akkordeon- und Mundharmonikaspiel zu ermitteln. Am Freitagmorgen trat das Ensemble des Orchesters in der Theologischen Universität in der «Höchststufe Amateure» gegen zehn andere Spielgruppen an. Der achte Platz mit dem Prädikat «ausgezeichnet» war der Lohn für die Probenarbeit. Am Samstag spielte das Orchester in der «Oberstufe Erwachsene» in den Stadtsälen Innsbruck. Insgesamt 36 Orchester traten hier gegeneinander an. Am Sonntagmorgen fand die Preisverleihung in der Olympiahalle statt. Unter den rund zehntausend Teilnehmern herrschte eine tolle Stimmung. Dann die Siegerehrung: Die Musiker um den Dirigenten André Nieblich erhielten mit dem Stück «Motivationen» von Adolf Götz die Note «ausgezeichnet» und landeten damit im Mittelfeld. Termine des Orchesters: 10. Juni, 11 Uhr: Bergfest Hervest-Dorsten, 12. August, 18 Uhr: Altstadt Dorsten. Des Weiteren beginnen die Vorbereitungen für das Jahreskonzert am 27. Oktober in der Aula Gymnasium Petrinum. Dann wird unter anderem auch das Wettbewerbsstück zu hören sein.

Lesen Sie jetzt