Dörthe Schmidt, die Vorsitzende des Gutachterausschusses (r.), meldet weiter steigende Immobilienpreise in Dorsten.
Der Grundstücksmarktbericht für Dorsten zeigt: Bei Hausverkäufen wurden Rekordpreise erzielt. Schon wieder. © privat/Dittgen
Grundstücksmarktbericht 2022

Hausverkauf in Dorsten: Eigentümer erzielen Rekordpreise mit ihren Häusern

Wer in Dorsten ein Haus verkauft, kann einen Rekordpreis erzielen. Der aktuelle Grundstücksmarktbericht zeigt: In Dorsten klingeln die Kassen. 170,7 Millionen Euro wurden umgesetzt.

Dörthe Schmidt ist Vorsitzende des Gutachterausschusses für die Städte Dorsten, Marl und Gladbeck. Sie hat jetzt den aktuellen Grundstücksmarktbericht 2022 vorgelegt und spricht aus, was viele schon längst bei der Sichtung von Immobilienanzeigen festgestellt haben: „Auf dem Immobilienmarkt wurden im letzten Jahr Rekordpreise erzielt – und das, obwohl die Preisentwicklung bereits mehrere Jahre nur noch eine Richtung kennt. Im gesamten Zuständigkeitsbereich und sowohl für unbebaute wie auch für bebaute Immobilien liegt das Preisniveau deutlich über den Vorjahreswerten.“

Online sind die Daten abrufbar

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.