Der Bau des Impfzentrums für den Kreis Recklinghausen auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen ist schon fast abgeschlossen.
Der Bau des Impfzentrums für den Kreis Recklinghausen auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen ist schon fast abgeschlossen. © Jörg Gutzeit/Martin Klose
Coronavirus

Impfzentrum im Kreis Recklinghausen: Alles Wichtige zur Corona-Impfung

Das Corona-Impfzentrum für den Kreis Recklinghausen geht am 8. Februar in Betrieb. Zunächst werden über 80-Jährige geimpft. Die wichtigsten Fragen und Antworten und ein Video zum Ablauf.

Das Corona-Impfzentrum für den Kreis Recklinghausen auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Recklinghausen ist seit Mitte Dezember startklar. Am Montag (8. Februar) geht es in Betrieb, zunächst nur im Einschicht-Betrieb von 14 bis 20 Uhr. Diese Vorgabe kommt vom Land NRW, weil Impfstoff derzeit nur begrenzt verfügbar ist. Dieser Artikel wird fortlaufend um Fragen und Antworten aktualisiert.

Ihre Autoren
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.