Aktuell bietet die Stadt Dorsten bei mobilen Impfterminen keine Booster-Impfungen an. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Impfung

Keine Booster-Impfung bei mobilem Termin – das sind die Gründe

Beim nächsten mobilen Impftermin der Stadt Dorsten wird es keine Auffrischungsimpfungen geben. Die Stadt erklärt das mit einem übergeordneten Ziel.

Während anderswo – beispielsweise im Kreis Borken – bei mobilen Impfterminen auch Booster-Impfungen angeboten werden, weist die Stadt Dorsten ausdrücklich darauf hin, dass beim nächsten mobilen Termin am 12. November im DRK-Haus genau diese nicht durchgeführt werden und verweist an die Hausärzte. Warum ist das so?

„Die Entscheidung für diese Begrenzung ist zunächst eine Einzelfall-Entscheidung, auf diesen Termin abgestimmt und deckt sich auch mit dem aktuell geltenden Erlass des Gesundheitsministeriums NRW“, erklärt Stadtsprecher Ludger Böhne.

Stadt möchte bestimmte Zielgruppen bei mobilen Terminen erreichen

In dem Erlass heiße es, dass bei solchen mobilen Terminen niedrigschwellige Angebote zur Erst- und Zweitimpfung – ein Booster nach Johnson & Johnson gilt hier als Zweitimpfung – gemacht werden sollten. Damit sollten Zielgruppen erreicht werden, bei denen die Impfquote im Vergleich zur Gesamtbevölkerung vergleichsweise niedrig und die schwer über beispielsweise Arztpraxen zu erreichen seien.

Der Aufwand für die mobilen Impftermine sei, so Böhne, erheblich, die Zahl der möglichen Impfdosen beispielsweise am 12. November auf 180 begrenzt. „Wir wollten mit diesen Angeboten darum jetzt vordringlich die Menschen erreichen, die noch gar nicht geimpft sind, um so die Impfquote in Dorsten und den gesamtgesellschaftlichen Schutz vor Covid insgesamt zu erhöhen.“

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Ich bin gebürtige Dorstenerin, lebe und arbeite hier. Dorsten und vor allem die Menschen der Stadt liegen mir sehr am Herzen. Wichtig sind mir jedoch auch die Kirchhellener. Seit mehreren Jahren darf ich über den kleinen Ort berichten und fühle mich daher sehr mit dem Dorf verbunden. Menschen und ihre Geschichten, Bildung und Erziehung – das sind Themen, die mir wichtig sind. Und das liegt nicht nur daran, dass ich zweifache Mutter bin.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.