Kinder hatten Spaß an der Bewegung

Sprint-Finale

Fitness und Spaß an der Bewegung waren am Sonntag in der Turnhalle am Nonnenkamp für Grundschulkinder angesagt. Es wurde richtig rasant.

Dorsten

von Andreas Hofmann

, 11.12.2016, 14:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kinder gaben im Finale alles.

Die Kinder gaben im Finale alles.

Über 1000 Kinder aus sechs Dorstener Grundschulen hatten am "Barmer GEK Kindersprint" in den vergangenen Wochen teilgenommen. Am Sonntag (11.12.) traten dann die 200 Jungen und Mädchen, die sich bei den Vorläufen qualifiziert hatten, im Finale an. Es ging auf einen Laufparcours.

Dort ermittelten aufgestellte Lichtschranken die Schnelligkeit, Wendigkeit, Geschicklichkeit und das Reaktionsvermögen der Grundschüler. So konnten sich die Kinder miteinander auf der Laufstrecke mit viel Spaß und Bewegung messen.

Im Parcours gesprintet

Bei Grün ging es los. Erst musste geradeaus bis zum Ende des Parcours gelaufen werden, dann eine Wende und zurück gesprintet im Slalom durch die Pylone auf der insgesamt 16 Meter langen Strecke. Koodinatorin Martina Mahlke: "Das ist für uns die Möglichkeit, möglichst viele Kinder wieder für Sport und Bewegung zu begeistern."

Die Kinder beeilten sich, um eine möglichst gute Zeit zu erreichen. Schummeln war nicht möglich. Nach dem Lauf bekam jedes Kind einen Bon. Auf dem waren die Schnelligkeit beim Richtungswechsel, das Sprintvermögen und die Gesamtzeit festgehalten. Bei jedem Lauf konnten die Kinder ihre Zeiten verbessern. Auf dem Bon war zudem ein Motiv abgedruckt. Wer es schaffte, drei davon zu erringen, bekam ein Präsent.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So rasant war das Kindersprint-Finale

Fitness und Spaß an der Bewegung waren am Sonntag beim Kindersprint-Finale in der Turnhalle am Nonnenkamp für Grundschulkinder angesagt.
11.12.2016
/
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Die Kinder gaben im Finale alles.© Foto: Andreas Hofmann
Alle Kinder waren Gewinner, insbesondere die auf dem Siegertreppchen© Foto: Andreas Hofmann
Alle Kinder waren Gewinner, insbesondere die auf dem Siegertreppchen© Foto: Andreas Hofmann
Schlagworte

Vater Ulrich Wesseling lobte: "Ich finde die Veranstaltung großartig und besonders gefällt es meiner Tochter Thea." Die Motivation der vielen Teilnehmer war riesengroß. Die vielen Freunde, Eltern und Geschwister feuerten ihren Sportler mit lautem Rufen an. Nach den Läufen standen die ersten Sieger fest: Carla Friedrich und Ole Kämper auf dem dritten, Finn Freier und Hannah Niehüsener auf dem zweiten und Jill Kötters und Luca Groß auf dem ersten Platz. Während der Veranstaltung präsentierten sich zudem Dorstener Vereine, um den Kindern den Breitensport näher zu bringen.

Die ersten 10 Gewinner der jeweiligen Altersklassen nehmen dann noch mal am großen NRW-Finale kurz vor den Sommerferien in Gelsenkirchen teil.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt