Corona-Update

Coronavirus: Kreis RE meldet einen weiteren Todesfall aus Dorsten

Der Kreis Recklinghausen meldet am Montag (9. Mai) einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus.
Zwei Mitarbeiter mit Corona-Teststäbchen
Der Kreis Recklinghausen meldet einen weiteren Todesfall aus Dorsten. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Nach Auskunft des Kreisgesundheitsamtes ist ein 60-jähriger Dorstener am oder mit dem Coronavirus verstorben.

Damit sind seit Ausbruch der Pandemie im Kreis RE 1.290 Menschen am oder mit dem Virus verstorben, in Dorsten 109. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen beträgt am Montag 340 (+/-0). Werte für die einzelnen Kreisstädte werden bekanntlich nur noch freitags veröffentlicht.


Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 4,50. Der Anteil der Covid-19-Patienten, gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten, liegt in NRW bei 4,79 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 479,5

Die Inzidenz-Werte der umliegenden Städte und Kreise laut Robert Koch-Institut:

Bottrop 383,3 (-36,6)

Kreis Borken 659,9 (+/-0)

Gelsenkirchen 310,7 (-30,9)

Kreis Wesel 338,8 (-26,7)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.