Das böse Erwachen erlebten mehrere Dorstener nach Angaben der Verbraucherzentrale nach einem Besuch in einem Telefon-Shop. © picture alliance/dpa
Verbraucherzentrale

Kunden aus Dorsten fühlen sich in Telefon-Shops oft überrumpelt

Kunden werden vor einem Vertragsabschluss in Telefon-Shops oft schlecht informiert. Das sagt die Verbraucherzentrale in Dorsten. Zwei Altersgruppen sind besonders betroffen.

Klassiker – so nennen Mechthild Clever-Schmitz und Ruth Pettenpohl Probleme rund um das Thema „Telekommunikation“. Stolperfallen bei einem Anbieterwechsel, nicht nachvollziehbare Posten bei der Telefonrechnung und Internetgeschwindigkeiten, die meilenweit von dem entfernt sind, was vereinbart war – das kennen sie zu Genüge. Doch in den letzten Monaten ist aus ihrer Sicht ein weiteres Ärgernis hinzugekommen: die Kundenberatung in Telefon-Shops.

Informationspflicht nicht nachgekommen

Abzocke auch am Telefon

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.