Ludger Föcker geht davon aus, dass Armin Laschet Kanzlerkandidat wird. © privat
Unions-Kanzlerkandidat

Laschet oder Söder: Dorstener CDU-Vertreter bei K-Frage zwiegespalten

In dieser Woche wird sich entscheiden, wer für die Union im September als Kanzlerkandidat antritt. Was sagt die Dorstener CDU vor der endgültigen Entscheidung?

Im Moment wird innerhalb der Union diskutiert, wer für CDU und CSU als Kanzlerkandidat bei der Bundestagswahl in diesem Jahr ins Rennen gehen soll. Die beiden Parteichefs Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) haben ihre Bereitschaft signalisiert.

Nachdem sich das CDU-Präsidium am Montagmittag deutlich hinter ihren Parteichef gestellt hat, erwartet Ludger Föcker, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, dass der NRW-Ministerpräsident auch Kanzlerkandidat wird. „Da wird sich nicht mehr viel dran ändern. Markus Söder braucht sowieso die Unterstützung der CDU, sonst hat er keine Chance.“ Allerdings meint Ludger Föcker mit Blick auf die Umfrageergebnisse und Beliebtheitsumfragen: „Söder hätte wahrscheinlich größere Chancen gehabt und mit mehr Stimmen rechnen können.“

Schwane favorisiert Markus Söder

Bernd Schwane, CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, hatte sich, bevor die breite CDU-Unterstützung für Laschet bekannt wurde, für Markus Söder als Kandidaten ausgesprochen.

Bernd Schwane glaubt, dass Markus Söder als Kanzlerkandidat bessere Chancen hätte.
Bernd Schwane glaubt, dass Markus Söder als Kanzlerkandidat bessere Chancen hätte. © Klaus-D. Krause (A) © Klaus-D. Krause (A)

„Er sollte das machen, er hat eine größere Chance als Armin Laschet.“ Der CDU-Vorsitzende strahle Unentschlossenheit und Wankelmut aus. „Ich weiß nicht, wie er es als Kanzler steuern soll“, zweifelt Bernd Schwane. „Markus Söder spricht eine klare Sprache und hat eine gewisse Ausstrahlung“, nennt er die Vorzüge des bayerischen Ministerpräsidenten.

Über den Autor
Volontär
Berichtet gerne von Menschen, die etwas zu erzählen haben und über Entwicklungen, über die viele Menschen sprechen.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt