Leonore Demmer in ihrem Garten, der unter anderem aus einem großen Schwimmteich besteht. Doch es gibt noch viele weitere „Garten-Zimmer“.
Leonore Demmer in ihrem Garten, der unter anderem aus einem großen Schwimmteich besteht. Doch es gibt noch viele weitere „Garten-Zimmer". © Berthold Fehmer
Garten

Leonore Demmer zeigt ihr Traumhaus und Gartenparadies (mit Video)

Für die meisten Menschen bleibt es ein unerfüllter Traum, in einem Haus und vor allem einem Gartenparadies zu leben wie Leonore Demmer. Uns gibt sie einen Einblick.

Wunderschön: Ein anderes Wort fällt einem nicht ein, wenn man bei Familie Demmer in Dorsten-Holsterhausen im Garten sitzt. 1988 zogen Ralf und Leonore Demmer in das Haus im Grünen, allerdings in die Wohnung im ersten Geschoss. „Kotten mit anderthalb Kuh“ habe man früher so ein Haus genannt, sagt Leonore Demmer. Unten lebte die Besitzerin des Hauses, Margarethe Duvenbeck. Zunächst mit ihrem Vater, der ein Jahr später starb.

Leonore Demmer zeigt ihr Haus und Gartenparadies

Besitzerin schenkte Familie Demmer das Haus

„Ich plane unwahrscheinlich gerne“

„Es hat sich jeder Cent gelohnt“

Badezimmer barrierefrei gestaltet

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.