Lesen, Lernen, Spielen: Mit digitalen Angeboten gegen die Langeweile

Coronavirus

Wegen des Coronavirus‘ sind Stadtbücherei, VHS und Musikschule in Dorsten geschlossen. Mit digitalen Angeboten wollen sie sich nun vor allem weiter an junge Menschen richten.

Dorsten

, 30.03.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bentje liest auf einem digitalen Lesegerät ein E-Book. (Symbolbild)

Bentje liest auf einem digitalen Lesegerät ein E-Book. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Tonio Abbruzzi, Kursleiter an der VHS Dorsten, gibt Tipps, wie man wenigen Mitteln zu Hause mediterran schlemmen kann. Seine Kollegin Sabine Schaar-Sökefeld hat eine Audio-Datei zur Selbsthypnose „für positive Kraft und Stärke“ erstellt. Und eine Mitarbeiterin der Stadtbibliothek liest in einem Youtube-Video den lieben Kleinen aus dem Buch „Lachen ist die beste Medizin vor“.

„Gegen die Langeweile“

Das Amt für Schule und Weiterbildung hat in den vergangenen Tagen ein buntes digitales Lern- und Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt zusammengestellt. Denn auch Stadtbibliothek, Volkshochschule und Musikschule sind derzeit geschlossen - und wollen dennoch mithelfen, die Langeweile zu vertreiben.

Jetzt lesen

„Online Lernen, Spielen und Spaß haben“, lautet das Motto. „Das Programm wird ständig erweitert“, verspricht die Stadt. Teilweise sind die Angebote für alle Bürger offen, teilweise nur für die Teilnehmer der Volkshochschule und der Musikschule, damit diese ihre angefangenen Kurse online weiterführen können.

Angebote der Musikschule

So haben zahlreiche Musikschullehrer online Kontakt zu ihren Schülern aufgenommen und versorgen sie mit Schulungsmaterial und Tutorials, damit der Spaß am Musizieren erhalten bleibt.

Auf der Internet-Seite der Musikschule können sich zudem die ganz jungen Musikbegeisterten der Musikalischen Früherziehung an einem digitalen werbefinanzierten Kalender erfreuen, an dem sie täglich wie bei einem Adventkalender ein Türchen öffnen können mit kreativen Youtube-Übungen und -Spielen rund um die Musik. Es wird sogar erklärt, wie man selbst ein Kazoo aus einer Klopapierrolle baut.

Angebote der VHS

Für Teilnehmer, die an der Volkshochschule ihren Schulabschluss nachholen, ist beispielsweise eine große Lernplattform eingerichtet, die die Lehrer mit Lernstoff und Übungen versehen, damit die Prüfungen nicht gefährdet sind.

Im Online-Bereich der Volkshochschule finden sich Rezeptideen aus den Spezialitätenkursen der VHS und Videos, die zu Bewegungs-, Fitness- und Entspannungskursen einladen.

Jetzt lesen

So gibt es beispielsweise ein interaktives Kampfsport-Training. Und da Urlaubsreisen derzeit ausgeschlossen sind, kann man sich immerhin an den Vorschauen auf die kommenden VHS-Multivisionsshows „Mallorca“ und „Argentinien“ erfreuen.

Angebote der Stadtbibliothek

Vor gut einer Woche hat die Stadtbibliothek die E-Book-Ausleihe kostenfrei für alle Dorstener geöffnet. Jetzt präsentiert sie aber auch einen ganzen Fundus an ausgewählten Seiten mit Lesespaß für Groß und Klein, gibt Buchempfehlungen und vieles mehr.

In einem Online-Blog gibt die Stadtbibliothek Tipps.

In einem Online-Blog gibt die Stadtbibliothek Tipps. © Privat

Interessierte sollten vor allem auch den Blog der Bibliothek besuchen. Hier gibt es neben Buchempfehlungen auch Tipps und Tutorials zu kreativen Bastelarbeiten und für die Kleinsten sogar einen digitalen Vorlesezauber.

Buchbesprechungen von Kindern

In der Corona-Zeit ist viel Zeit zum Lesen. Damit andere Kinder erfahren, was ihre Altersgenossen gelesen haben, wie sie die Bücher fanden und ob sie weiterzuempfehlen sind, ruft die Stadtbibliothek alle Dorstener Grundschulkinder und die Fünft- und Sechsklässler auf, kleine Buchbesprechungen zuzuschicken.

Diese sollen dann auf der Homepage der Stadtbibliothek veröffentlicht werden. „Es können kurze Texte, gemalte Bilder, aber auch kleine Videos sein“, heißt es. Einsendungen an diese Mailadresse.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt