Lisa (14) ist Gastkind bei umstrittener RTL-Doku

"Erwachsen auf Probe"

DORSTEN Nein, ein komisches Gefühl hatte sie bei ihren RTL-Teenager-Probeeltern nicht. "Ich bin mit Nadine und Elvir richtig gut klargekommen", sagt die 14-jährige Wulfenerin Lisa Adrowski. Wie gut, das können die TV-Zuschauer am Mittwoch ab 20.15 Uhr auf RTL sehen.

von Von Michael Klein

, 14.07.2009, 18:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lisa (14) ist Gastkind bei umstrittener RTL-Doku

Die Wulfenerin Lisa Adrowski (l.) macht bei der RTL-Serie "Erwachsen auf Probe" nicht nur mit dem Pärchen Nadine und Elvir Bekanntschaft, sondern auch mit einer Schlange.

"Erwachsen auf Probe" heißt das Sende-Format, das im Vorfeld in der Öffentlichkeit heftig kritisiert worden war. Vier junge Paare im Alter von 16 bis 18 Jahren, alle mit Kinderwunsch, müssen vor laufender Kamera eine "soziale Reifeprüfung" ablegen und lernen dabei, was es heißt, Kinder zu haben. Versorgen Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Teenager.

Dass Nadine (18) und Elvir (17), zwei Schüler, in den ersten Folgen eher weniger gut mit "ihrem" jüngeren Nachwuchs klar gekommen sind, das machte Lisas Mutter Andrea Adrowski nicht bange. Die Wulfenerin konnte ihre Tochter die ganze Zeit begleiten und war immer in der Nähe, falls Lisa Probleme mit den Probeeltern haben sollte. "Lisa hat sich aber nicht bei mir gemeldet, die hat sich da sehr wohl gefühlt."Leibliche Mutter nicht beunruhigt

Andrea Adrowski ist selbst Pflegemutter, hat derzeit zwei Pflegekinder im Alter von neun und zwölf Jahren. Sie kann die Aufregung um die RTL-Sendung nicht nachvollziehen. "Es gibt dort Fachpersonal, das sich um die Kinder kümmert, die Eltern sind immer dabei, ich finde nicht, dass den Kindern ein Schaden entstehen kann." Ganz im Gegenteil: Lisa habe einen Entwicklungssprung während der Drehtage gemacht.

Die 14-jährige Schülerin der Gesamtschule Wulfen hat insgesamt drei Tage und zwei Nächte im kameraüberwachten Hause von Nadine und Elvir verbracht. "Die beiden hatten zwar untereinander Schwierigkeiten", hat sie erkannt, "aber ansonsten haben wir wie eine normale Familie gelebt." Gemeinsames Kochen und Spaziergänge inklusive.Im Urlaub in Ungarn

Familie Adrowski, die sich einer anderen TV-Sendung wegen in der Kartei der zuständigen Produktionsfirma befindet, kann die Ausstrahlung selbst jetzt leider nicht sehen. "Wir befinden uns gerade im Urlaub in Ungarn", erzählte Andrea Adrowski während des Telefon-Interviews. "Aber wir lassen die Sendung von Freunden aufzeichnen."

Lesen Sie jetzt