Ein schlimmer Überfall am Mercaden-Einkaufszentrum beschäftigte das Schöffengericht in Dorsten. © Michael Klein
Gerichtsprozess

Mann wird brutal die Treppe heruntergetreten und in den Kanal geworfen

Es war ein brutaler Überfall in Höhe des Mercaden-Einkaufszentrums in Dorsten: Eine Gruppe von Männern verletzte ihr Opfer schwer. Der Rädelsführer bekam jetzt vor Gericht seine Strafe.

Eine Clique von jungen Leuten hatte sich am 28. August 2020 in Höhe des Mercaden-Einkaufszentrums an den Wesel-Datteln-Kanal gesetzt, um gemeinsam in Ruhe etwas zu trinken. Doch dann gab es gegen 21.30 Uhr einen brutalen Vorfall, der die Anwesenden noch heute aufwühlt: Ein Mann, der die Clique zuvor um eine Zigarette gebeten und sich zu einem kleinen Plausch zu ihr gesellt hatte, wurde plötzlich von einer mehrköpfigen Gruppe attackiert und aufs Übelste malträtiert.

„Stammgast“ im Gerichtssaal

Mutige Passantin

Gefährliches Werkzeug

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.