Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka soll wieder ein eigenes Budget bekommen.
Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka soll wieder ein eigenes Budget bekommen. © Anke Klapsing-Reich (Archiv)
Frauenrechte

Mehr Geld, mehr Sitze: Frauen sollen in Dorsten stärker mitreden

Geld für die Gleichstellungsbeauftragte, Aufstockung des „kleinen Stadtrats“: Frauen sollen mehr Gehör bekommen in der Dorstener Politik. Manch eine(r) fühlt sich dabei überrumpelt.

Die Grünen hatten das Thema „Gleichstellung“ jüngst auf die Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses gebracht. Sie forderten die Umbenennung des Sozialausschusses in einen „Ausschuss für Soziales und Gleichstellung“, um „trotz aller Fortschritte weiter aktiv die Gleichstellung voranzubringen“.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.