„Mit Abstand am besten“: Dorsten hat jetzt die ultimative Corona-Hymne

hzCoronavirus

Dorsten hält in der Krise zusammen: Musiker und Texter haben eine eingängige „Corona-Hymne“ für ihre Stadt produziert. Und machen sie einer Helfer-Gruppe zum Dankeschön-Geschenk (mit Video).

Dorsten

, 16.04.2020, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die besten Ideen hat man bekanntermaßen morgens unter der Dusche. Auch der Dorstener Reisebüro-Inhaber Michael Vospohl hatte dort einen kreativen Geistesblitz.

Um der auch seiner Branche heftig zusetzenden Corona-Krise ein lautstarkes Stück Hoffnung entgegenzuschmettern, hat er sich nämlich ein paar eingängige Strophen einfallen zu lassen - und so mithilfe einiger guter musikalischer Freunde die ultimative Dorstener „Corona-Hymne“ kreiert.

Fröhlicher Reggae-Rhythmus

„Mit Abstand am besten“ heißt sie. „Wir sind mit Abstand am besten“, lautet der Refrain. Ein Sommer-Hit im locker-fröhlichen Reggae-Rhythmus - mit deutlichen Dorsten-Bezügen in den lyrischen Zeilen. „In dieser Stadt hier kennt jeder jeden, das ist der Grund, warum wir hier gern leben, spüre die Verbundenheit, ein Dorsten mit Stolz in dieser Zeit.“

Die leichtfüßige Musik stammt von Andy Hoppe aus Dorsten, in den 90er-Jahren spielte er in der hiesigen Rock-Szene, inzwischen ist er Lehrer für Musik und Deutsch an einer Gladbecker Realschule - und in der Freizeit in poppig-atmosphärischen Musikprojekten aktiv. Zu nennen sind hier die Musik-Trailer für „Vossy-TV“, den Youtube-Kanal der Vospohlschen Reisebüros, oder diverse Projekte im rührigen „6000Media-Studio“ in der Dorstener Innenstadt.

„Morgens hatte ich Andy angerufen, abends war die Komposition schon fertig“, sagt Michael Vospohl. Und genauso schnell waren alle anderen Mitwirkenden zur Zusammenarbeit bereit. „Das Dorstener Kreativ-Netzwerk hält halt zusammen“, betont Michael „Jaxon“ Bellina, der in seinem 6000Media-Studio die an Mark-Forster-Hits erinnernde Endfassung abgemischt und fertig produziert hat.

Lead-Sänger Nils Mechlinski

Den Lead-Gesang übernahm der aus Rhade stammende DJ und Sänger Nils Mechlinski alias „Lockvogel“ alias „Nilsen“. Die kraftvolle zweite Stimme trug Sängerin Linda Traber bei. Die Gesangs-Parts wurden aufgenommen im Kellerstudio des Dorstener Multi-Instrumentalisten Karim Laiquddin, der auf Gitarre und Kontrabass für den nötigen Groove sorgt.

Screenshot des Videos: Linda Traber (links), Nils Mechlinski (Mitte) und Karim Laiquddin am Bass.

Ein Screenshot aus dem Video. © Screenshot

„Gerade jetzt sind wir füreinander da, jeder hilft, das ist wunderbar, wir bleiben still, jederzeit bereit, ein Dorsten mit Stolz in dieser Zeit“. Um Zusammenhalt geht es, um das gegenseitige Vertrauen, füreinander anzupacken.

Und deshalb soll der Song ein Geschenk werden, und zwar an eine Gruppe von Jungunternehmern aus Dorsten.

Für Initiative „eindorsten“

Die hatten sich kürzlich zusammengetan und die Initiative „eindorsten“ gegründet. Die Idee: Kunden sollen ihre Lieblingsläden in der Corona-Krise durch Gutschein-Käufe unterstützen. „Ich finde es super, dass junge Leute so lokal denken“, sagt „Jaxon“ Bellina. „Es ist sehr wichtig, dass in der Stadt so viel Einzelhandel wie möglich die Krise übersteht“, so Michael Vospohl.

Die Projekt-Macher wollen der Initiative „Ein Dorsten“ den Song zur Verfügung stellen, damit er in deren Online-Marketing-Kampagnen eingebunden werden kann.

Dazu gehört ein Video, das der Dorstener Editor und Screendesigner Alexander Latz produziert. Mit Bildern des derzeit Corona-leeren Dorsten, mit den Aufnahmen der Musiker, mit Namen der beteiligten „eindorsten“-Geschäfte - und mit Selfie-Videos von Dorstener „Promis“, die den Refrain mitsingen oder dazu die Lippen bewegen: Julia Honsel, Fritz Schaefer, Norbert Holz, Norbert Heisterkamp, Lambert Lütkenhorst, Christoph Winck, Tobias Stockhoff sowie die Macher selbst.

Vielleicht noch als Audio-Stream

Die Initiatoren überlegen derzeit noch, den Song als Audio-Stream auf den diversen Internet-Plattformen anzubieten, damit die Dorstener ihn sich herunterladen können. Und er irgendwann nach der Krise zum Party-Hit auf kleinen und großen Festen wird.

Doch bis dahin singen alle im stillen Kämmerlein: „Wir sind mit Abstand am besten, wir sind mit Abstand die Besten.“

Lesen Sie jetzt