Mobil sammelt Schadstoffe

15.11.2007, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Raesfeld Das Schadstoffmobil der Entsorgungs-Gesellschaft Westmünsterland (EGW) kommt am Dienstag, 20. November, nach Raesfeld und Erle, um schwer zu entsorgenden Haushaltssondermüll einzusammeln. In der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr hält es an der Leinenweberstraße auf dem Parkplatz am Rathaus und von 13 bis 14.30 Uhr an der Ecke Zum Michael/Füllenkamp am Feuerwehrgerätehaus.

Am Nachmittag fährt das Fahrzeug mit dem markanten Outfit nach Erle. Dort macht es von 15 bis 16.30 Uhr Station in der Silvesterstraße auf dem Parkplatz des Feuerwehrgerätehauses.

Das Team des Schadstoffmobils nimmt wieder Farben und Lacke, Lösungsmittel, Altmedikamente, Säuren, Pflanzenschutzmittel und ähnlichen häuslichen Sonderabfall kostenlos an. Die Fahrzeugbesatzung weist allerdings darauf hin, dass Flüssigstoffe nur in geschlossenen Behältern entgegengenommen werden.

Es kann am Schadstoffmobil auch Elektronikschrott, wie alte Kaffeemaschinen, Radios und Computer, abgegeben werden. Davon ausgeschlossen sind Fernseher und Monitore. Es können auch Einsätze für die Bio-Tonne erworben werden, die das Sauberhalten vereinfachen.

Lesen Sie jetzt