Nach einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus steht ein vielfach vorbestrafter Mann (28) aus Recklinghausen erneut vor Gericht. © Jörn Hartwich
Landgericht Bochum

Nach Würgeattacke: „Der hatte schon Schaum vorm Mund“

Ein psychisch kranker Mann aus Dorsten greift in der Psychiatrie einen Mitpatienten an. Einer Polizistin sagt er später: „Dem habe ich es gezeigt“.

Erst lief das Gesicht blau an, dann verdrehten sich die Augen: Mit dramatischen Details ist am Freitag der Prozess um einen Würgeangriff in der Hertener LWL-Klinik fortgesetzt worden. Der angeklagte Dorstener zeigte sich davon jedoch völlig unbeeindruckt – zumindest äußerlich. Es soll aber auch nicht sein erster Gewalt-Ausraster gewesen sein.

Dramatische Sekunden

„Ist doch nicht so schlimm“

Karatekick und Beiß-Attacke

Narben bleiben

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.