Am Gemeindedreieck entsteht ein neues Fitness-Studio. © Michael Klein
Fitness

Nächste große Fitness-Kette eröffnet bald ein Studio in Dorsten

Am Gemeindedreieck in Dorsten wird neben einem Discounter ein neues Fitness-Studio gebaut - es soll rund um die Uhr geöffnet sein. Das Betreiber-Unternehmen ist bundesweit tätig.

Allein im Umkreis von 1.000 Metern befinden sich mit „Injoy“ (vor zwei Jahren mit gut 1,2 Millionen Euro modernisiert), mit „Be fit“ (für das es Erweiterungspläne gibt) und mit „Fitness-Loft“ (auf dem Zechengelände eröffnet) bereits drei große Fitness-Studios. Von weiteren Angeboten wie „Olymp“, „Workers Hall“ etc. gar nicht zu reden.

Jetzt siedelt sich in Dorsten das nächste Unternehmen aus der Fitnessbranche an – und zwar am Gemeindedreieck an der Borkener Straße 45, in Nachbarschaft von Lidl, Spiel-Station und Kanal. Die Bagger haben mit den Aushubarbeiten begonnen, die ersten Beton-Wände sind schon hochgezogen.

Die Fitness-Kette „FitX“ mit Sitz in Essen eröffnet hier ein Studio – derzeit betreibt der Fitnessanbieter 92 Häuser deutschlandweit. „Einen konkreten Termin für die Eröffnung können wir aktuell leider noch nicht abschätzen“, so Lena Prautzsch vom FitX-Presse-Team auf Anfrage.

Sieben Trainingsbereiche

Das Studio wird rund 1.900 Quadratmeter groß sein und sich auf der 1. Etage befinden. Im Erdgeschoss ist ein Parkhaus mit 80 Plätzen vorgesehen. „Wie alle FitX-Studios ist auch unser Dorstener Standort barrierefrei und wird über sieben Trainingsbereiche verfügen.“

„FitX“ war ab 2009 in Großstädten angetreten, expandiert nun auch in kleineren Städten. Die Studios sind an 365 Tagen rund um die Uhr geöffnet.

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt